AdLib macht Werbung für Soundkarten

Ich selbst habe es nicht gewusst, dass die Firma AdLib damals Werbung
für ihre Soundkarten geschaltet hat. Ich habe das erste Mal diesen
Werbefilm gesehen und war als absoluter Retro-Fan total geflasht.
Mein Gedanke war: Das ist ja der totale Über-Shit!

Ich bin der Seite Kotaku sehr dankbar, dass sie diesen Werbespot
bei YouTube aufgetan haben.

Zu meiner Zeit, als ich angefangen habe auf dem PC Spiele zu spielen,
hatte ich nicht mehr als den sogenannten PC-Speaker.
Genau das fand ich damals schon grandios. Die Sounds, die darüber
liefen, waren für mich schon wahnsinnig.
Mein späterer PC hatte bereits eine SoundBlaster-Emulation. Ich
hatte die Ära des AdLib also komplett übersprungen.

Wenn ich mir heute allerdings diesen Werbefilm anschaue und
zurückdenke, wann dieser gesendet wurde, muss das der absolute
Überschall gewesen sein. Auch der Einbau schien laut Werbung
sehr einfach zu gehen. Da war nicht die Rede von VESA Local Bus
oder ISA Steckplatz. Es wurde einfach eingebaut. Eine Konfiguration
von wegen Base 220h IRQ5 DMA1 wurde in der Werbung nicht genannt.
Alles ganz einfach, keine Konflikte mit der bestehenden Hardware
und dann noch super Sound über Kopfhörer.
Der absolute Überschall an Sound!
Ich persönlich würde mir wünschen, diesen Moment live mitbekommen
haben zu können, denn das war für den PC eine absolute Revolution
und ein Start in die Spiele-Industrie, wie man es sich kaum
vorstellen konnte.

Erfreut euch an der AdLib Werbung von damals.
Was für eine Evolution!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.