Wichtige Ubisoft Releases verschwinden spurlos im Steamshop

Ich wette, das viele schon vor der Entscheidung standen,
wo sie die kommenden Ubisoft Releases wie z.B. Far Cry 4 erwerben sollen.
Alleine schon deswegen, damit man mit seinen Freunden schmerzfrei den Ko-Op geniessen kann.

Mir ging es da ganz ähnlich. Seit Tagen fragte ich mich:
„Wo kaufst Du denn jetzt Far Cry 4? Steam? uPlay? Retail?“
Bevor ich mich dazu entschloss, meine Freunde zu fragen, wo sie den Kauf tätigen,
wurde mir die Entscheidung unlängst abgenommen.

Die kommenden Blockbuster Far Cry 4, Assassin’s Creed: Unity und The Crew sind im Steamshop nicht mehr aufzufinden.
Selbst auf den Wunschzetteln der betroffenen Benutzer sind die Titel nicht mehr gelistet.
Dies scheint auch nicht auf Deutschland beschränkt zu sein.
Angeblich soll es Gespräche zwischen Ubisoft und Steam UK gegeben haben.
Der Konsens daraus ist, das sich die User über uPlay,
andere digitale Partner oder eben per Retail das Spiel besorgen sollen,
solange die Titel bei Steam nicht verfügbar sind.

Allerdings wurden auch Vermutungen laut, dass Ubisoft Electronic Arts nacheifert
und den Schwerpunkt darauf setzt, seine Titel nur noch über uPlay zu vertreiben,
so wie EA es mit Origin tut.
Dabei handelt es sich allerdings nur um Spekulationen.
Denn ob diese Entscheidung, wenn sie denn so ist,
kurz vor dem Release und dem Weihnachtsgeschäft strategisch sinnvoll sei,
mag der eine oder andere bezweifeln.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.