Sims 4 ab 18 Jahren freigegeben

Der Titel mag zunächst verwirren, alleine schon deswegen, weil seine
Vorgänger teilweise eine Altersfreigabe ab 6 Jahren bekommen haben.

Lange Zeit war es still um Sims 4. In den Medien gab es kaum bis
gar keine Neuigkeiten und nun schiebt sich Sims 4 durch alle Meldungen
hindurch, direkt ins Rampenlicht:

Sims 4 bekommt eine Altersfreigabe ab 18 Jahren!

Dies ist allerdings nur zum Teil richtig:
Während sich die ersten schon freuen und denken:
„Endlich unzensierte nackte Körper und Sexszenen!“,
muss ich an dieser Stelle enttäuschen.
Sims 4 bekommt in Russland eine Altersfreigabe ab 18 Jahren.

Warum ist das so?
Das ganze lässt sich auf das in Russland 2012 erlassene Gesetz
zum Schutz der Kinder vor schädlichen Informationen zurückführen.

Aber was genau kann denn an Sims 4 so schädlich sein, das man
Kinder davor schützen müsste? Das hat es in den Vorgängern
doch auch nicht gegeben.
Hat es auch nicht.

Es soll in Sims 4 zum ersten Mal möglich sein, homosexuelle
Beziehungen einzugehen. Ein Punkt für Sims 4, denkt man sich.
In Russland wurde das weiter oben genannte Gesetz allerdings um
ein Verbot von „Propaganda von nicht-traditionellen sexuellen
Beziehungen gegenüber Minderjährigen“ erweitert.
Man vermutet, das daher diese hohe Alterseinstufung für
Sims 4 herrührt.

Man mag nun davon denken, was man will,
aber die Tatsache, das Conchita Wurst von Russland Punkte
bekommen hat, führt in gewissem Sinne, diese Rechtfertigung
zu einem Teil ad absurdum oder etwa nicht?

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.