Fortsetzung von Half-Life: Opposing Force erscheint im Februar

Opposing Force Fortsetzung Prospekt wird von Valve abgesegnet

Prospekt wird offizieller Half-Life: Opposing Force Nachfolger

Vor gar nicht allzu langer Zeit, gab es erst einen derben Rückschlag
für die Entwicklung von Half-Life 3.

Nun wird der offizielle Nachfolger von Half-Life: Opposing Force angekündigt.
Es wurde zwar nicht von Valve selbst entwickelt, jedoch wird es
von der Firma abgesegnet und gilt somit als Nachfolger.

Prospekt, so der Name der Fortsetzung, basiert auf der klassischen
Source-Engine. Gegenüber den Texturen von Opposing Force wurden
die in Prospekt verwendeten Grafiken überarbeitet.

Entwickler der Fortsetzung heißt Richard Seabrook. Mehr oder
weniger alleine hat er sich an das Spiel gesetzt. Respekt,
wenn man bedenkt, das er gerade „mal“ 25 Jahre alt ist.

Zur Story:
Elitesoldat Adrian Shepherd wird in das Nova-Prospekt-Gefängnis teleportiert.
Seine Aufgabe ist es, Gordon Freeman dort zu helfen, der dort in die
Enge getrieben wurde.
In 13 Leveln muss sich der Soldat gegenüber Außerirdischen und anderen
Feinden behaupten. Das ist aber in Half-Life schon immer so gewesen 😉

Wem der Titel vielleicht bekannt vorkommen mag,
dem sei gesagt, dass sich das Projekt bereits
seit Mitte 2015 im Steam-Greenlight befindet.

Am 11.02.2016 erscheint Prospekt auf Steam.
Die Half-Life: Opposing Force Fortsetzung wird als Standalone
erscheinen und für ca. 10,00 € erhältlich sein.

Ich persönlich bin gespannt, was die Story bringt und
es verkürzt die Wartezeit auf Half-Life 3 ein wenig.
Die Hoffnung stirbt schließlich zuletzt.

Was meint ihr?
Schreibt eure Meinung in die Kommentare.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.