Retro Special – Monkey Island #01 – Rundgang durch den Ort

Retro Special

The secret of Monkey Island

Rundgang durch den Ort

„Mein Name ist Guybrush Threepwood und ich möchte ein Pirat werden.“
So oder so ähnlich stürzt sich unser Protagonist in ein Abenteuer,
das er selbst nicht hätte ahnen können.
Angefangen bei einem blinden Späher
bis hin zu einer Unterhaltung mit einem Hund ist alles vorhanden.
Die drei schrecklich wichtigen Piraten,
die Guybrush von den „Drei Prüfungen“ erzählen oder die mysteriöse Voodoo-Lady,
die Gedanken lesen kann und das gesamte Spiel in drei Sätzen spoilert.
Bereits am Anfang von Monkey Island wird ziemlich klar, was auf uns zu kommt
und warum dieses Grafik-Adventure bis heute ein Klassiker ist.

1990 erschien das Monkey Island und das gleich für mehrere Plattformen, darunter:
Amiga, Atari ST, DOS, usw. Es war das allererste Grafikadventure,
das ich überhaupt auf einem PC gespielt habe.
Damals spielte ich es auf einem 386 PC mit 25MHz und maximal 4 MB RAM.
Als Soundkarte musste der PC Speaker herhalten.
Daher wusste ich lange Zeit nichts von dem wunderbaren Soundtrack
und den Soundeffekten.
Spaß hatte ich trotzdem, denn dieses Spiel hat mich komplett eingefangen.

Ein Grund mehr, es nach Jahren noch einmal zu spielen,
doch diesmal mit einer kleinen Änderung:
Was die Special Edition 2009 nicht hatte,
ist jetzt in der Ultimate Talkie Edition umgesetzt:
Englische Sprachausgabe, deutscher Bildschirmtext,
Soundtrack der Special Edition und natürlich die Retro-Grafik von damals.

#01 – Rundgang durch den Ort

#01 - Rundgang durch den Ort

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.