Platz eins auf der Ludum Dare 28 für One Take

Das Indie-Game One Take hat auf der Ludum Dare 28, die vom 13.-16.12.2013
stattfand, den ersten Platz bekommen.
Doch worum geht es in One Take?

Wie der Name schon sagt, geht es darum Plansequenzen zu filmen,
beziehungsweise lange Handlungsabschnitte ohne Schnitt zu filmen.

Gespielt wird das Ganze aus der Sicht des Kameramannes. Auf der
rechten Seite gibt es die Regieanweisungen, wie man vorzugehen
hat und dann wird fröhlich losgefilmt mit Kameraschwenk, Zoom,
usw.

Ziel des Spieles ist es in möglichst kurzer Zeit auf Regieanweisungen
zu reagieren und sie so gut wie möglich auszuführen und die bei gleich
drei Plansequenzen. Sollte man dies nicht oder nicht gut genug schaffen,
fällt die Kritik entsprechend schlecht aus.

Dieses einfallsreiche PixelArt-Game gibt es auf der Ludum Dare Homepage
für Windows und Mac frei zum Download

Ludum Dare 28 – One Take

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.