Komm, lass uns etwas anzünden

Das Spiel beginnt und unsere Protagonistin Edna befindet sich in einer sogenannten Gummizelle. Eine recht ausweglose Situation. So macht es zumindest den Anschein. Wie, warum und wann sie hier gelandet ist, weiß Edna nicht. Sie kann sich an nichts erinnern. Glücklicherweise hat sie ja ihren blauen Stoffhasen Harvey bei sich. Dieser steht mit Rat und Tat zur Seite. Harvey ist nämlich ein sprechender Hase. Neben sinnvollen Hinweisen, gibt er allerdings auch Ratschläge, ab und zu mal etwas anzuzünden oder sonstige destruktive Dinge zu tun.
Doch zu allererst muss Edna raus aus ihrer Zelle. Das Spiel heißt ja nicht umsonst:
Edna bricht aus.

Edna bricht aus – Sammler Edition – Cover-Bild src: igdb.com

– Spielgeschehen – Worum geht es?

In Edna brich aus / Edna & Harvey: The Breakout übernehmen wir die Rolle von Edna.
Wie der Titel schon sagt, geht es erst einmal darum, auszubrechen. Doch in zweiter Linie möchten wir natürlich wissen, was passiert ist und wie Edna überhaupt hierher kam.
Dabei hilft ihr blauer Stoffhase Harvey, den Edna überall mit hin nimmt.
Während des gesamten Spielverlaufs wird die Vorgeschichte stückweise aufgedeckt. Das passiert entweder durch Dialoge mit den Leuten, die sie trifft oder es werden Erinnerungen durch bestimmte Situationen getriggert.
Während Ednas Ausbruch bleibt es natürlich auch nicht aus sich für die ein oder andere Situation eine aberwitzige Lösung einfallen zu lassen. Schließlich ist so eine Flucht kein Spaziergang. Man denke sich nur, Edna könnte einfach wie ein Gast herausspazieren.
Da wir uns in einer Nervenheilanstalt befinden, lässt sich schon erahnen, dass es atmosphärisch recht seltsam und eigenartig zugeht. Da bleiben schräge Charaktere mit ihren noch schrägeren Eigenschaften natürlich nicht aus. Doch gerade das gibt dem Spiel seinen ganz eigenen Charme und schnell fühlt man mit einigen Charakteren mit, so seltsam sie auch sein mögen.
Gerade dadurch entsteht nicht selten eine Situation, die den Humor keinesfalls vermissen lässt. Dieser ist in Edna bricht aus immer wieder präsent, in welcher Form es auch sein mag. Zur Not unterhält man sich einfach mit Harvey. Der hat eigentlich immer etwas zu sagen.

Edna mit Harvey in der Zelle src: igdb.com

– Grafik und Sound – So sieht es aus

Das Review bezieht sich auf die Version von 2008, besitzt allerdings alle aktuellen Patches.
Wer bei diesem Spiel den absoluten Hi-Res Grafikknüller erwartet, den muss ich enttäuschen.
Edna bricht aus ist quasi das Erstlingswerk von Daedalic. „Poki“ hat hier so ziemlich alles selbst gezeichnet und digitalisiert. Hierbei war er sogar auch noch unter Zeitdruck.
Das Spiel lässt sich heutzutage ein wenig mit Flash-Grafik vergleichen. Ebenso steif und repetitiv wirken auch die Animationen.
Wer sich also ausschließlich mit Grafik Meisterwerken beschäftigt, der kann Edna bricht aus getrost beiseite legen. (Doch dann verpasst man eine großartige Story)
Auch wenn die handgezeichnete und digitalisierte Grafik eher schon einem bewegtem Comic gleicht, verliert das Spiel kein bisschen an Charme und Spielbarkeit. Wer sich auf die Charaktere und die Geschichte einlässt, dem reicht die hier dargebotene Visualisierung völlig aus.
Gewinnen wird das Spiel trotzdem keinen Graphics Award.
Die Sprecher hingegen sorgen dafür, dass die Charaktere wirklich Charakter haben und lebendig wirken. Die Musik wiederholt sich an manchen Stellen und man bemerkt auch ab und zu den Loop, aber letztlich wirkt es weder aufdringlich oder nervtötend. Für eine Nervenheilanstalt, kann man schon fast sagen, passt die Musik ganz gut in Szenario. An einigen Stellen ist sie eben genauso schräg, wie die Patienten.

Gameplay – Wie spielt es sich denn so?

Edna bricht aus / Edna & Harvey: The Breakout ist ein ganz klassisches Point and Click Adventure im 2D Comic-Look. Das Interface begrenzt sich allerdings auf Ansehen, Nehmen, Benutzen, Reden und das Inventar. Alles findet sich am unteren Rand in einer Reihe.
Man läuft von Screen zu Screen, sucht ihn jeweils nach sinnvollen Dingen ab, die man nehmen oder mit denen man interagieren kann. Hat man Dinge in seinem Inventar verstaut, können diese untereinander oder auch mit Harvey kombiniert werden.
Mit Personen werden Dialoge geführt, die allerdings niemals so verlaufen, dass man irgendetwas falsch machen kann.
Wer gar keine Lust hat, sich im Retro-Adventure Stil durch den Bildschirm zu suchen, kann auf das Hot Spot-System via Leertaste zurückgreifen. Dann werden für einige Sekunden alle Gegenstände, mit denen man interagieren kann, mit Namen innerhalb des Screens angezeigt.

Wenn man sich in das Rätsel-Universum von Edna bricht aus eingearbeitet hat bzw. weiß, wie das Spiel tickt, kommt man einigermaßen gut zurecht. Manche Rätsel sind ein wenig abstrakt, verrückt oder konfus und sind auf den ersten Blick nicht unbedingt ersichtlich. Im Nachhinein ergeben die meisten Rätsel aber Sinn und sind nicht aus der Luft gegriffen. Somit kommt man kaum in die „Das ist aber unlogisch“-Situation.

– Besonderheiten

Edna bricht aus bietet in der aktuellen Version Entwickler-Kommentare von „Poki“. Diese empfehle ich unbedingt einzuschalten, denn die Anekdoten und Kommentare sind wirklich hörenswert.
In einigen Abschnitten übernimmt man die Rolle von Harvey. Wer wollte nicht schon immer einmal die Rolle eines blauen Stoffhasen übernehmen? 😉
Die Version von 2008 wird noch mit einer alten Engine betrieben. Um das Spiel im Vollbild genießen zu können, ist es notwendig, die Monitorauflösung auf 800×600 zu stellen. Eine höhere Auflösung bietet das Spiel leider nicht.

Das Original hat keine Altersbeschränkung. Lediglich die Sammler-Edition ist ab 12 Jahren freigegeben. Auf Grund der Story-Inhalte, würde ich das Spiel allerdings erst ab 16 Jahren freigeben.

Wer vielleicht bereits vorher aus was für Gründen auch immer in der offenen oder geschlossenen Anstalt gewesen sein sollte, könnte unter Umständen den einen oder anderen Trigger erfahren. Somit ist das Szenario eventuell mit Vorsicht zu genießen.

Edna & Harvey: The Breakout

TLDR; Fazit

Wer nicht allzu großen Wert auf brilliante Hi-Res Grafik setzt, aber dennoch ein schräges, lustiges, unterhaltsames und witziges Point and Click Adventure spielen möchte, ist mit Edna bricht aus mehr als gut beraten. Durch die Entwickler-Kommentare von Poki gibt es darüber hinausinteressante Behind the Scenes Informationen. Im Großen und Ganzen kann ich dieses Spiel jedem Adventure Freund der Spaß an schrägen Dingen hat, sehr empfehlen. Wenn man sich Zeit lässt und die vielen möglichen Kombinationen ausprobieren möchte, dann kann man sich schon roundabout 15 Stunden in Ednas Welt aufhalten.
Hinweis: Vergessst Richtung Ende nicht zu speichern, denn Edna bricht aus hat mehrere Enden 😉

Edna bricht aus – Das ganze Spiel

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.